Spezielle Fußchirurgie

 

Ein Mensch läuft in seinem Leben ca. 2-3 Mal um die Erde! Die Füße, die unser Gewicht tagein tagaus tragen müssen, sind demzufolge enormen Belastungen ausgesetzt. Dies führt mitunter zum Auftreten erheblicher Deformitäten, insbesondere im Mittel- und Vorfußbereich. Mit Zunahme erworbener Fußdeformitäten stellen sich - meist belastungsabhängige - Beschwerden ein, die ein normales Gehen erheblich einschränken oder unmöglich machen.

Ebenso können genetische Veranlagungen, bestimmte Stoffwechselerkrankungen, rheumatische Erkrankungen oder Unfallfolgen gleiche oder ähnliche Auswirkungen haben.

Den mannigfaltigen Manifestationen krankhafter (pathologischer) Fußveränderungen wird in der modernen Fußchirurgie - als Spezialbereich der orthopädischen Chirurgie - zunehmend Rechnung getragen.

Die Vielzahl moderner, heute zur Verfügung stehenden Operationstechniken mit speziellen Implantaten machen eine spezielle Ausbildung des behandelnden Chirurgen/Orthopäden erforderlich.

Unter diesem Gesichtspunkt bieten wir unseren Patienten eine hoch spezialisierte Behandlung für sämtliche Probleme der Vor- und Mittelfußdeformitäten (z.B.: Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Hammerzehen, Metatarsalgien/Ballenschmerz und Verletzungen und Erkrankungen im Bereich des Rückfußes, der Sprunggelenke, sowie der begleitenden Weichteil- und Sehnenstrukturen an).

Über die diversen Sprechstunden unseres "Fußzentrums Essen" wird nach genauer Diagnostik zunächst über konservative oder operative Behandlungsmaßnahmen entschieden.

Sollte eine operative Therapie unumgängich sein, stehen wir Ihnen mit unserer jahrelangen operativen Erfahrung und mit modernen und etablierten Operationsmethoden zur Verfügung. Die etwaige Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln erfolgt durch Orthopädietechniker des Hauses, eine initiale krankengymnastische Erstbehandlung durch unsere Physiotherapeuten der Reha Kupferdreh.